Das Seminar

Erster Teil: Die Öffnung unseres Denkens.
Wir prüfen unsere Wahrnehmung und lernen, auch scheinbar
Selbstverständliches in Frage zu stellen. Auf dem spannenden Feld
der assoziativen Kreativitätstechniken ermitteln und
bearbeiten wir gemeinsam die Themen, die Sie
derzeit interessieren und beschäftigen.

Im zweiten Teil steht das Denken von Alternativen
im Mittelpunkt. Während wir Intelligenzfallen umgehen lernen
und ein genaueres Hinsehen bei der Analyse Ihrer Themen einüben,
helfen uns erprobte Kreativwerkzeuge, gängige Denk-Klischees
zu vermeiden und neue Lösungsansätze zu finden.

Im dritten Teil setzen wir uns mit der Bewertung
der Arbeitsergebnisse auseinander. Wir verbinden und
komprimieren die auf assoziative und laterale Weise generierten
Inhalte, um sie für Ihre konkreten Ziele nutzbar zu machen.

In der Nachbesprechung klären wir mögliche Transfers
und Weiterentwicklungen der erlernten Inhalte.




Drücken Sie bitte hier für eine detailliertere Darstellung des Ablaufes.